Herzlich willkommen

- im Wanderjuwel der Steiermark!

Sanft eingebettet in einer Passlandschaft inmitten von Berggipfeln liegt der Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, ein von Eiszeit gepr├Ągter und von Land- und Forstwirtschaft gestalteter Kulturlandschaftsraum. Romantische D├Ârfer, kraftvolle Urquellen, idyllische Teich- und Moorlandschaften sowie Bergwanderungen mit 360┬░ Blick inklusive, laden hier zu ausgiebigen Wanderungen in der Natur ein. 

Eingebettet in die h├╝gelige Landschaft des Naturparks Zirbitzkogel-Grebenzen ist das Naturparkhotel Lambrechterhof der optimale Ausgangspunkt f├╝r Ihre Wanderungen. Um sich auszuruhen und neue Kr├Ąfte f├╝r die Wanderungen und Naturerlebnisse zu sch├Âpfen bietet Ihnen das Naturparkhotel Lambrechterhof die optimale Unterkunftsm├Âglichkeit. Es erwartet Sie:

Es erwartet Sie:

Das Wandererlebnis vor der Haust├╝re

Das Wanderparadies liegt direkt vor der Haust├╝r des Naturparkhotels. Mehr als 100 Wanderrouten, mit Schwierigkeitsgraden f├╝r Jedermann, warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Auf diesen Routen finden Sie geheimnisvolle Moore, magische Kraftpl├Ątze, sprudelnde Quellen sowie einen einzigartigen Wasserfall, die zu Ruhepausen einladen. F├╝r St├Ąrkungen zwischendurch sorgen unsere Naturpark Spezialit├Ąten Wirte, die Ihren Gaumen mit regionalen Schmankerl verw├Âhnen. 

Ein besonderes Highlight ist die ÔÇ×Via NaturaÔÇť, ein ├╝ber 130 km langer Rundwanderweg rund um den Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, der in 10 Etappen an den sch├Ânsten Naturpark-Juwelen vorbeif├╝hrt. Diese Wegrouten laden dazu ein sich auf das Abenteuer Natur einzulassen, sie in allen Facetten zu entdecken, erforschen und zu genie├čen. Auch St. Lambrecht liegt mitten auf der ÔÇ×Via NaturaÔÇť und hat damit direkten Anschluss.
Zwei der Etappen k├Ânnen wir f├╝r Sie im Besonderen empfehlen:

  • Etappe 4 (St. Lambrecht-St. Blasen): Klang in Natur und Architektur
    Die Tour f├╝hrt Sie durch den Stiftsgarten in St. Lambrecht, in welchem Sie die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde, n├Ąher kennenlernen, weiter zum 900-j├Ąhrigen Benediktinerstift bis sie schlie├člich im idyllischen kleinen Dorf St. Blasen ankommen. 
  • Etappe 3 (Zeutschach-St. Lambrecht): Vom Wesen des Wassers
    Diese Etappe f├╝hrt vom Grasluppteich zur Wallfahrtskirche Sch├Ânanger, weiter bergauf Richtung Grebenzenschutzhaus und zur ersten und zweiten Grebenzenh├Âhe, bis der Weg ├╝ber den Pfaffentritt hinunter in die Ortschaft St. Lambrecht f├╝hrt.

Weitere Tourenvorschl├Ąge rund um St. Lambrecht:

F├╝r diejenigen, die sich auspowern wollenÔÇŽ

Kalkberg Runde (16,9 km, ca. 5 h)
Diese Wanderung verl├Ąuft weitgehen im Wald, hin um Podolerteich der zum Entspannen und Erholen einl├Ądt, bevor es weiter geht ├╝ber die Wallfahrtskirche Maria Sch├Ânanger bis auf die R├╝ckseite des Kalkbergs nach Zeutschach.

M├╝hlsteinboden-Runde (17,3 km, ca. 5 h)
Eine lange Wanderung erwartet Sie auf dieser Route, wo Sie mit einer wundersch├Ânen Aussicht belohnt werden.

Grebenzen Runde (13,4 km, ca. 4:30 h)
Die Wanderung auf die Grebenzen (1.870m) f├╝hrt Sie vorbei an ├╝ppigen Blumeng├Ąrten mit verschiedensten Orchideenarten und Rarit├Ąten der bezaubernden Kalkflora bis Sie schlie├člich die wunderbare Aussicht am Gipfel genie├čen k├Ânnen.

Kuhalm Wanderung (16,7 km, ca. 5 h)
Dieser Weg bietet Ihnen eine abwechslungsreiche Wanderung in ruhiger Umgebung mit einzigartigem Gipelerlebnis.

H├Âhenweg Scharfes Eck (10,7 km, ca. 3:30 h)
Diese Runde f├╝hrt Sie von der Dreiwiesenh├╝tte ├╝ber die Gunzenberger Alm um Scharfen Eck, von w aus man ein traumhaftes Panorama genie├čen kann.

K├Ąrntnerriegelrunde (10,4 km, ca. 4 h)
Hier erwartet Sie ein anspruchsvolles Wandererlebnis mit eindrucksvollem Blick und sch├Ânen Wandersteigen. 


F├╝r diejenigen, die es eher gem├╝tlich angehen wolltenÔÇŽ

Rundwanderweg Maria-Sch├Ânanger (7,8 km, ca. 2:15 h)
Dieser kurze Wanderweg f├╝hrt Sie entlang des Stationenwegs zur Wallfahrtskirche Maria Sch├Ânanger

St. Lambrechter Rundwanderweg (12,6 km, ca. 3:30 h)
Der Ausgangs- und Endpunkt dieser Wanderung ist das 900-j├Ąhrige Benediktinerstift in St. Lambrecht, welches den Ort in und um St. Lambrecht pr├Ągt.

Koglerbergrunde (9 km, ca. 2:30 h)
Ausgangs- und Endpunkt dieser Wanderroute ist wiederum das Benediktinerstift. Der Rundwanderweg f├╝hrt Sie direkt nach St. Blasen.

Wanderung durch die St. Lambrechter Klamm (ca. 0:45 h)
Der Wanderweg f├╝hrt Sie vorbei am Schwimmbad, durch die St. Lambrechter Klamm, die als ÔÇ×NaturdenkmalÔÇť ausgezeichnet wurde. Auf dem Weg finden Sie zahlreiche Schautafeln mit Hinweisen zu geologischen Besonderheiten.

Auerling-Bachweg (11,4 km, ca. 3:00 h)
Der Weg f├╝hrt Sie zu dem im Walde versteckten, von der Eiszeit gepr├Ągten, Auerlingsee am Fu├če der Grebenzen, der Ihnen im Sommer die n├Âtige Erfrischung zwischendurch bietet.

SunnseitÔÇÖn Weg (6,8 km, ca. 2:00 h)
Eine leicht zu bew├Ąltigende Wanderung mit Panoramablick erwartet Sie entlang dieses Weges.


F├╝r die Naturinteressenten...

Drei Mal w├Âchentlich steht Ihnen auch der Wanderbus zur Verf├╝gung der Sie direkt bei uns abholt und zum Ausgangspunkt der Wanderung bringt. Ein Natur- und Landschaftsf├╝hrer begleitet Sie auf Ihrer Wanderung und bringt Ihnen die Besonderheiten des Naturparks n├Ąher.
Sie k├Ânnen aus insgesamt drei Touren w├Ąhlen:

  • Montag: Was(s)erleben (ca. 5 h inkl. Pausen)
    Die Wanderung beginnt im kleiden idyllischen Fischerdorf Zeutschach, direkt am Grasluppteich. Auf geht es zur Zeutschacher Ursprungsquelle. N├Ąchstes Highlight auf diesem Weg ist das D├╝rnberger Moor. Mitten im Wald versteckt sich dann der Podolerteich. ├ťber Oberdorf geht es dann zum Endpunkt nach Vockenberg.
  • Mittwoch: Auf zum Zirbitzkogel - Mit dem Bergstock in die Seetaler Alpen (ca. 6 h inkl. Pausen)
    Von der Tonnerh├╝tte f├╝hrt ein ausgebildeter Wanderf├╝hrer ├╝ber die Herter H├Âhe zum Zirbitzkogel und wieder retour. Eine Rundwanderung mit traumhafter Aussicht, gem├╝tlicher Einkehr und einem handgemachten Bergstock aus der Region, der nach der Wanderung auch gekauft werden kann.
  • Freitag: Gipfelsieg auf der Grebenzen ÔÇô Rundwanderung mit 360┬░ Blick (ca. 6 h inkl. Pausen)
    Die Wanderung bietet zahlreiche Highlights. Vom eindrucksvollen Panoramablick, ├╝ber die Karstl├Âcher bis zur artenreichen Flora des Kalkstocks. Den Abschluss bildet eine gem├╝tliche Einkehr in der Dreiwiesenh├╝tte.

Was man sich au├čerdem nicht entgehen lassen sollte ist eine Wanderung auf den 2.396m hohen Zirbitzkogel, der als sch├Ânster Aussichtsberg der Steiermark gilt. Der Gipfel bietet ein einzigartiges Panorama und mit etwas Gl├╝ck kann man auf dem Weg nach oben G├Ąmse, Hirsche, Rehe, Murmeltiere so wie verschiedenste Vogelarten sichten.

Auf den verschiedenen Routen erwarten Sie regionale Naturpark Schmankerl unsere Gastwirte, die f├╝r St├Ąrkung auf dem Weg sorgen.

 

Vorbereitung auf Ihre Wanderung

Die richtige Wanderausr├╝stung

  • Wanderschuhe
  • Trekkinghose
  • Funktionsshirt
  • Wanderjacke (Regenjacke)
  • Wanderst├Âcke
  • Wanderrucksack

Verhaltenstipps f├╝r Ihre Wanderung

  • Planen Sie Ihre Tour sorgf├Ąltig im Voraus.
  • Passen Sie die Tour an Ihre eigene Kondition an.
  • Holen Sie Information ├╝ber die Tour sowie aktuelle Wetterinformationen ein.
  • Die richtige Ausr├╝stung ist entscheidend (Kleidung, Schuhe).
  • Packen Sie Ihren Wanderrucksack richtig (nichts Unn├Âtiges einpacken).
  • Trinken und essen Sie ausreichend w├Ąhrend der Tour.
  • Verlassen Sie auf keinen Fall die gekennzeichneten Wege.
  • Legen Sie regelm├Ą├čige Pausen ein und w├Ąhlen Sie ein vern├╝nftiges Schritttempo.
  • Nehmen Sie Hunde an die Leine.
  • Verhalten Sie sich ruhig neben Tieren auf der Alm.
  • Brechen Sie bei Wetterverschlechterung die Tour rechtzeitig ab.
  • Im Falle eines Unfalles bewahren Sie Ruhe und alarmieren Sie die Rettungskr├Ąfte.

Ich packe meinen Wanderrucksack und nehme mit...

  • Gen├╝gend Getr├Ąnke, eventuell auch etwas Warmes in einer Thermoskanne
  • Gesunde leichte Jause (Brot, Obst, Gem├╝se, M├╝sliriegel, Kekse)
  • Wanderkarten
  • Eventuell Kleidung zum wechseln
  • Regenjacke
  • Notfallpaket mit Taschenlampe, Streichh├Âlzer oder Feuerzeug, Erste-Hilfe-Tasche
  • Mobiltelefon f├╝r Notf├Ąlle

Beachten Sie unser "nat├╝rlich wandern" Pauschalangebot