Urlaub in der Steiermark - Teil 3

Urlaub in der steiermark teil 3

Freundinnen Urlaub 

 Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen, ist schon anspruchsvoll. Die Freundinnen dann auch noch zu treffen, eine echte Herausforderung. Wir schaffen dies immer dann, wenn meine Freundinnen zu mir auf Urlaub in das Naturparkhotel Lambrechterhof kommen.

Heike ist eine dieser Freundinnen, die Ihren Urlaub so plant, dass sich 1-2 Nächte in St. Lambrecht ausgehen. Denn neben der hervorragenden Kulinarik von Erich Pucher oder dem entspannenden Wellnessprogramm bietet die Region des Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen eine derartige Vielfalt, dass es auch außerhalb der Freundinnen Gespräche zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Der Sommer ist und bleibt eine großartige Jahreszeit für Wanderungen in den Bergen, E-Bike Touren rund um St. Lambrecht, Kulturnächte wie der Auftritt der Wandelbühne und natürlich immer eine Besichtigung wert ist das Benediktinerstift St. Lambrecht und der Stiftsgarten Domenico. Das milde Klima der Berge lässt die Aussentemperaturen fast vergessen und laden im Innenhof des Naturparkhotel Lambrechterhof trotzdem zum Sonne genießen auf den Liegen oder Eis schlecken auf der Terrasse ein.

 Die Bankettmanagerin Melanie Pistrich, hatte mit der Verwaltung des Benediktinerstiftes St. Lambrecht eine Besichtigung der Seminarräume und des Museums vereinbart. Allein der Eingang des imposanten Stifts verrät, dass dies zu einem besonderen Ausflug wird. Die Benediktiner selbst pflegen das Stift mit Liebe und Hingabe und es ist ein Genuss die insgesamt 7 unterschiedlich gestalteten und zur Klausur geeigneten Säle zu erkunden. Da wir zur Mittagszeit im Stift waren, bat uns die Verwaltung den Prälatensaal selbst zu besichtigen. Gesagt, getan. Leider öffnete Melanie eine Abzweigung zu früh eine der Türen des Museums. In diesem Moment traf weltliche Technik die geistliche Ruhe. Als der Alarm losging, standen 3 Frauen vollkommen verdattert mitten im Gang des Museums und im ersten Moment rutschte uns Dreien das Herz in die Hose. Heike fing sich sehr schnell wieder und Melanie konnte nach einem Gespräch mit dem Abt die Situation schnell klären.

Nach dem Schockmoment beschlossen wir, das Benediktinerstift zu verlassen und den angrenzenden Stiftsgarten Domenico unter die Lupe zu nehmen. Der zentrale Ausgangspunkt des Stiftsgarten ist der mittig gelegene Pavillion um den sich die Kräuter- und Blumenbeete, sowie der Zierbrunnen, in einem eigenen System angelegt, aufbauen. Da die Wandelbühne zu Proben den Stiftsgarten nutzten, war auch der Pavillion geöffnet und wir konnten alle Vorzüge der Anlage genießen.

Nach dem aufregenden Ausflug genoß Heike während Ihres 3 tägigen Aufenthaltes unter anderem das Massageangebot und die Kosmetikabteilung des Hauses. Die Ruhe der Berglandschaft, die gute Luft und das wunderbare Klima des Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen taten Ihr Übriges um Heike einige besonders erholsame Stunden zu schenken. Ich freue mich auf den nächsten Freundinnen Urlaub im Naturparkhotel Lambrechterhof.