Urlaub in der Steiermark - Teil 2

 Urlaub in der Steiermark Teil 2

 Napadu rockt St. Lambrecht

 

Haben Rudi Donay und ich noch sehr gemütlich mit einen Teil der Rennstrecke des Napadu Duathlon durch die wunderschöne Landschaft des Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen via E-Bike erkundet, so ging es dann am tatsächlichen Rennwochenede heiß her.

Napadu in St. Lambrecht bestand aus einem 50 km Mountainbikerennen mit anschließendem 5 km Lauf durch die Natur- und Schutzgebiete des Naturparkes Zirbitzkogel-Grebenzen. Der Duathlon konnte als Einzel- oder Teamwertung absolviert werden. Für Familien gab es eine eigene Familienstrecke rund um St. Lambrecht mit einer Länge von 10 km. Ganz unter dem Motto:  Die Natur gemeinsam erleben. Wer nun aber glaubt, dass dies zum Spaziergang wurde, der täuscht. Denn nicht nur anspruchsvolle Strecken, viele Höhenmeter und große Streckendistanzen brachten viele Teilnehmer an ihre körperlichen Grenzen - der langandauernde und zum Teil starke Regen tat sein übriges dazu. Zum Abschluss durften sich die Teilnehmer dann im Naturparkhotel Lambrechterhof bei einem steirischen Büffet und köstlichem Murauer Bier regenerieren und die anschließende Siegerehrung genießen.

 

Am Sonntag fand dann der mit Spannung erwartete Hindernislauf im Marktbereich von St. Lambrecht für Sportler, Kinder und Prominenz aus Wirtschaft, Politik, Sport und Kultur statt. 10 Hindernisse werden den Marktplatz, beginnend vom Benediktinerstift bis zum Hotel Lambrechterhof, in eine einzigartige Sportstätte verwandeln. Zudem liefern sich Gemeinden, Bürgermeister, Betriebe und Vereine sportliche Wettkämpfe. Für die Besucher war ein großer Unterhaltungswert garantiert. Mit „Kulinarik“ und „Programm“ wurde am Sonntag im Rahmen eines Marktfestes unter Mitwirkung der örtlichen Vereine für Familien und die Gäste des Naturparkhotel Lambrechterhof ein besonderes Erlebnis geboten.

Unser persönliches Highlight war der Teamlauf des Naturparkhotel Lambrechterhof, wo wir uns in der Verkleidung kreativ austoben und an den Hindernissen versuchen konnten. Mit einem passablen letzten Platz, gaben wir uns auch den Mitarbeitern der Marktgemeinde St. Lambrecht in punkto Verkleidung geschlagen. Somit können wir im nächsten Jahr komfortabel unseren Sieg der Herzen verteidigen.

 

 



Napadu: verkleidet durch den Funparcour