Rebeccas Blognews

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Anbei finden Sie meine Beiträge & News rund um das Thema Familienurlaub Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen Bezirk Murau in der Steiermark und mittendrin das Naturparkhotel Lambrechterhof.  

Ihre Gastgeberin Rebecca Kesselbacher ;) 

Zurück zur natur - Teil 3

Urlaub mit Kind

Kind und Golf? Kann das gutgehen? Ich war schon etwas skeptisch bei der Planung des Ausflugs ausgerechnet zum Styrian Mountain Golplatz in Mariahof. Mein quirliger Raphael und die wunderschöne 18-Loch Anlage in der Berglandschaft des Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen nur 7 Autominuten vom Naturparkhotel Lambrechterhof entfernt.

Entsprechend nervös kam ich mit Rapahel um 09:00 Uhr zur ausgemachten Schnupperstunde mit Andrea an. Die Bankettmanagerin aus dem Naturparkhotel Lambrechterhof Melanie war dieses Wochenende auch mit von der Partie. Bewaffnet mit 2 Golfcars, machten wir uns auf den Weg über die Anlage des Styrian Mountain Golfplatzes. Raphael quietschte allein schon bei der Fahrt und ich konnte mich etwas entspannen. Andrea zeigte uns die beeindruckende Golfanlage die einen herrlichen Blick über die Bergwelt des Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen bietet. Raphael durfte an einigen Stellen üben und war von Anfang an Feuer und Flamme.

Melanie und Raphael übten fleissig an den Löchern und auf der Ranch. Die akkurate Pflege und die Freundlichkeit der Mitarbeiter, vor allem auch Kindern gegenüber, haben mich wirklich sehr beeindruckt. Als Geheimtipp für nicht Golfspielerwie mich: das Restaurant am Golfplatz macht einen hervorragenden Kaffee.

Bei strahlenden Sonnenschein machten wir uns nach 2 Stunden am Golfplatz auf den Weg Richtung Neumarkt. Linker Hand auf der Strecke, keine 5 Minuten von der Anlage des Styrian Mountain Golf Platzes liegt etwas auf den ersten Blick schlecht erkennbar liegt das "natechnikum". Gerade für Jungs ist die Ausstellung der Autos und Motorräder und die große Carrera Bahn ein Traum Ausflugsziel. In Kombination mit dem ersten Eis des Tages und dem Erkunden des riesigen Spielplatzes war der Vormittag bereits ein voller Erfolg.

Zugegeben der Naturlesepark in Neumarkt mitten im Naturpark Zibitzkogel-Grebenzen war dann nicht mehr unbedingt Raphaels Highlight. Lag es nun am Hunger oder an der fehlenden Action, nach einigem Gequengel beschlossen Melanie und ich mit Raphael bei Zeckis Gasthaus an der Graggerschlucht einzukehren. Da auch uns der Magen knurrte, beschlossen wir, die Burger zu kosten die wir auf der Homepage gesehen hatten.

Damit wurden wir zum zweiten Mal an diesem Tag wirklich überrascht. Bei Zeckis gab es einen Frühschoppen mit Livemusik und Grillstand. Damit waren wir endgültig der festen Überzeugung den absolut richtigen Weg auf unserer Ausflugsroute gewählt zu haben. Während Raphael zwischen Frankfurter mit Semmel, Fanta und dem riesigen Spielplatz hin und her sprang, genoßen Melanie und ich einen großartigen Bio Most Spritzer und ein saftiges Kotelett.

Nach einiger Rastzeit und genug neuer Freundschaften auf Raphaels Konto fuhren wir wieder in Richtung Graggerschlucht. Die Parkplätze waren gerade ausreichend aber der Startplatz umso überraschender sehr wenig belebt. Nun wie Wasser und Kinder zusammenpassen muss ich denke ich nicht großartig weiter ausführen. Möchte aber lobend anmerken, dass Melanie eine bemerkenswerte Ruhe an den Tag legt, auch wenn Ihr dicke Perlen eiskalten Wassers die Stirn heruntertropfen. Besonders schön angelegt ist aber auch der gesamte Naturweg mit all den kindergerechten Erklärungen über Umwelt und Wasser.

Nach einem ereignisreichen Tag, konnte ich ein glückliches und müdes Kind ins Auto packen und nach bereits 5 Minuten war Raphael eingeschlafen...

 

Zurück zur Natur

Da mein Mann und ich beide berufstätig sind und wir einen gemeinsamen Sohn (Raphael 7 Jahre) haben, stellt sich immer wieder die Frage, was tun in der Freizeit. Die Generation unseres Sohnes ist geprägt von Videospielen, Tabletts, Smartphones, Fernseher, Konsolen und Co. Was also anfangen um das Kind in den wenigen freien Momenten wieder für die Natur zu begeistern, ohne dass gleich das große Schimpfen und Weinen ausbricht.

Zurück zur Natur - Teil 2

Wir hatten uns, wie bereits bei meiner letzten Beschreibung des Dürnberger Moor und des Furtner Teich, an diesem Wochenende den Gipfelsieg auf der Grebenzen und den Auerlingsee vorgenommen. Wie schon am letzten Samstag, starteten wir unsere Tour, nach einem großartigen Frühstück im Naturparkhotel Lambrechterhof, von St. Lambrecht aus.

Zurück zur Natur - Teil 3

Kind und Golf? Bei der Planung des nächsten Ausfluges war ich mir nicht ganz sicher ob das gut geht. Mein quirliger Raphael und die wunderschöne Styrian Mountain Golf Anlage in Mariahof im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen nur 7 Minuten Fahrzeit vom Naturparkhotel Lambrechterhof entfernt.

Urlaub in der Steiermark

Ich zähle mich selbst eher zu den kosmetischen Sportlern. Sport in freier Natur ja, Sport in der atemberaubenden Kulisse der Steiermark ganz besonders ja. Allerdings nach meinem persönlichen Geschmack. Als es darum ging einen Teil der NAPADU Strecke mit Rudi zu erkunden war für mich klar, das mache ich nur mit einem E-Bike welches wir im Naturparkhotel Lambrechterhof unseren Gästen zur Verfügung stellen.

Urlaub in der Steiermark - Teil 2

Was soll ich sagen: es war einmal NAPADU. Habe ich in meinem letzten Blogeintrag noch von kosmetischen Sport gesprochen, so ging es beim NAPADU so richtig zur Sache. Am Samstag gab es den Duathlon der sportlich gesehen alle Stücke spielt. Am Sonntag gab es dann den Fun Wettbewerb und das Marktfest in St. Lambrecht. Doch der Parcour war nicht weniger anspruchsvoll, doch bei der Möglichkeit der Kostümierung wurde das bald zur Nebensache.

Urlaub in der Steiermark - Teil 3

Aufgrund meiner beruflichen und familiären Situation sind Freundinnen Urlaube eher dünn gesäht. Da ich großartige, langjährige Freundinnen habe, welche mich und mein Umfeld sehr gut kennen, kommen diese immer zu mir ins Hotel damit wir die wenigen freien Minuten dort miteinander genießen können. Und es gibt wahrlich schlechtere Orte um Freundinnen Zeit zu erleben als das Naturparkhotel Lambrechterhof