Skitouren im Zirbitzkogel Grebenzenhöhentour Variante Dreiwiesenhütte

Grebenzen höhentour Variante Dreiwiesenhütte

Schwierigkeit: schwer
Strecke: 7,1 km
Aufstieg: 863 m
Abstieg: 9 m
Dauer: 3:00 Std
Tiefster Punkt: 1.006 m
Höchster Punkt: 1.870 m (Grebenzen Schutzhaus) 

Eigenschaften:
Aussichtsreich,Gipfel-Tour, Streckentour, Fortwege, Wald.

Beste Jahreszeit:

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

 

Kurzbeschreibung:
Ideale Schitour für Zwischendurch bzw. zu Trainingszwecken mit mehreren guten Abfahrtsmöglichkeiten. Die Grebenzen verdankt ihren Namen den drei Bergkuppen, denn im Slawischen bedeutet das Hahnenkamm. Die höchste Bergkuppe ist 1870 m hoch.

Start der Tour:
Talstation Bergbahnen Grebenzen "Pabstin" 1.000m (St. Lambrecht)

Ende der Tour
Dreiwiesenhütte / Erste Grebenzen Höhe

Wegbeschreibung:
Von der Talstation gehen wir in Richtung Westen zuerst entlang des Ziehwegs Familienabfahrt und dann über freies Wiesengelände leicht ansteigend in südliche Richtung, am Gehöft Pirkbauer vorbei und wenden uns dem Stiftswald zu. Dort steigen wir über die Trasse der Familienabfahrt durch den St. Lambrechter Stiftswald bis auf einen kleinen Sattel östlich des Gidikogels auf. Bei der Zusammenkunft mit der Familienabfahrt folgen wir dem Weg Nr. 134 nach S hin und nach ca. 30min Gehzeit dem relativ steil ansteigenden Höhenrücken. (Achtung! die Schneebrettgefahr auf dem Nordseitigen Schlag im Wald ist nicht zu unterschätzen!). Der Aufstieg verläuft durch den tief verschneiten Winterwald bis auf die Dreiwiesenhütte auf 1.660m. Von der Dreiwiesenhütte geht der Aufstieg weiter auf die erste Grebenzen Höhe linksseitig der Dreiwiesenhütte über die freie Fläche in den Wald hinein und dort wieder mäßig ansteigend bis zum Kreuz auf der Grebenzen 1.870m.

Ausrüstung:
Gute Schitourenausrüstung

Ausrüstungsverleih: Sport Plank, Talstation Grebenzen,
E: info@sport-plank.at | T: 0043 (0)3585 2468