Krone E-Mobility Play Days

Untergebracht am Lambrechterhof
bei den Krone e-mobility Play days

Am 29. und 30. September 2017 am Red bull Ring 

Der „schönste Spielplatz Österreichs“ wird elektrisch! Bei den „Krone E-Mobility Play Days“ dreht sich am 29. und 30. September 2017 am Red Bull Ring alles um die Zukunft der Fortbewegung. Ausstellungen, Wettbewerbe und Demonstrationen lassen die Besucher am Spielberg tief in die Welt der E-Mobilität eintauchen – und die neuesten Entwicklungen und Innovationen beim hierzulande größten Event seiner Art selbst testen und erfahren.

LEISTUNGEN FÜR UNSERE GÄSTE

  • Autoladestation für E-Autos
  • Elektro Mietauto gegen Gebühr
  • Gratis Elektrofahrrad für einen halben Tag
  • Hin- und Rücktransfer zum Red Bull Ring gegen Gebühr 

VIELE FRAGEN, VIELE ANTWORTEN

Wie sehr hat emissionslose Fortbewegung schon Einzug in unseren Alltag gehalten? Wie weit ist die Wissenschaft? Wohin geht die Reise? Antworten auf diese Fragen gibt es bei freiem Eintritt von namhaften Partnern wie ABB, Antenne Steiermark, Austrian Mobile Power, BMW, Bosch, bridge personal, Energie Steiermark, Hyundai, Kart Race Schladming, Kreisel, Kronen Zeitung, KTM, Land Steiermark, Media Markt, Nissan, Ökosolar, Post AG, Red Bull, Renault, Segway, Smatrics, tim, TU Graz, Uniqa, Virtual Vehicle, voestalpine, Volkswagen, Wirecard und der WKO und Vortragenden der Vordenkerplattform „Fifteen Seconds“, die auf der Keynote Stage für spannende Vorträge sorgt.

ALS BESUCHER SELBST AKTIV WERDEN

Neben umfassenden und hochinteressanten Informationen zur Zukunft der E-Mobilität von führenden Unternehmen der Branche wird aber vor allem die Chance zur Aktivität für spannende Erlebnisse sorgen. Besucher können – und sollen – die Innovationen am gesamten Red Bull Ring nicht nur bestaunen, sondern selbst erleben! Zusammen mit zahlreichen Prominenten aus Sport, Politik und Wirtschaft heißt das Motto bei den „Krone E-Mobility Play Days“ also: Angreifen & Mitmachen! 

DIE GANZE BANDBREITE DER E-MOBILITÄT

E-Bikes (KTM Freeride E), Segways und E-Fahrzeuge von führenden Herstellern wie Renault, BMW, Nissan, Hyundai und Volkswagen werden am und um den Red Bull Ring getestet. Virtual Vehicle zeigt, wie autonomes Fahren funktioniert. Smatrics, der führende Anbieter für Ladeinfrastruktur, Batteriehersteller Kreisel und das auf Schnellladeinfrastruktur spezialisierte Unternehmen ABB zeigen, wie die Energie zur Verfügung gestellt wird, Energie Steiermark sorgt für die möglichst umweltfreundliche Herstellung. Media Markt wird als Primus im Bereich des Verkaufs von E-Entertainment mit einem Shop vertreten sein. Uniqa präsentiert maßgeschneiderte E-Mobility-Versicherungen und die Post AG stellt als größter E-Flottenbetreiber Österreichs ihren Fuhrpark vor. tim, das innovative Mobilitätsmodell, informiert über zentralisierte Mobilität in der Stadt Graz. Wirecard zeigt, wie bargeldlose Zahlungsabwicklung funktioniert und E-Clubs präsentieren ihre Autos bei Korsos. 

DIE BRÜCKE ZUR WISSENSCHAFT

Beim Zukunftsthema E-Mobilität hat natürlich auch die Forschung ihren Platz. Die TU Graz sorgt etwa in enger Kooperation mit Wissenschaftlern für Staunen, wenn faszinierende Exponate und Prototypen wie Rescue Drohnen und E-Supersportwagen präsentiert werden.

FUSSBALL UND DROHNEN-RENNEN

Die Einsatzmöglichkeiten sind schier unbegrenzt. So wartet zum Beispiel ein E-Roboter-Fußballmatch auf die Besucher, wenn eine österreichische Auswahl die aktuelle Nummer drei Welt von der HTWK Leipzig herausfordert. Für Action sorgen außerdem die schnellsten Piloten der E-Drohnen Racing Szene. Bridge, Personaldienstleister für E-Berufe, bittet zum E-Stapler-Wettbewerb. 

Natürlich haben auch viele Aussteller die Chance, sich bei den „Krone E-Mobility Play Days“ am Red Bull Ring zu präsentieren. Alle Details zur Anmeldung finden Sie HIER

FORMEL E PREMIERE IN ÖSTERREICH

Für ein besonderes Highlight sorgt Sébastian Buemi: Der Schweizer Formel-E-Weltmeister wird bei den „Krone E-Mobility Play Days“ einen beeindruckenden Showrun abliefern und gleichzeitig für die Österreich-Premiere der Königsklasse des E-Motorsports sorgen. Außerdem vor Ort: Das Spitzenteam von ABT Schaeffler Audi Sport.