Unsere Familie glänzt im neuen Design!

LEICHTER KOMMEN SIE DAHER, FRISCHER UND MAN MAG FAST SAGEN EIN WENIG FRÖHLICHER.

Unsere Familie rund um das Naturparkhotel Lambrechterhof. Nicht Kinderhotel, nicht Businesshotel, nicht Landhotel und doch ein bisschen von Allem, ein Haus für Jedermann, ein Haus für Dich und Mich.

So ist Seppi unser Genußpapa, der gerne mal ein Gläschen mehr auf seine Gesundheit trinkt von unserem guten Lamberti Wein oder auch der Alpenkrone, beides natürlich heimische Erzeugnisse.

Erika, die Mama, welche uns als erstes Testimonial, weg vom herkömmlichen Prospekt, hin zu Geschichten führt. So wie Mamas das eben tun, egal ob die Kinder zu Gast oder in der Lambrechterhof Familie sind.

Beide haben gemeinsam 2 Kinder. Elisa die Ältere und Josei das Nesthäckchen. So wie bei Geschwistern üblich zoffen die beiden sich auch ganz gerne mal, weil Elisa einen ziemlichen Faible für Umweltthemen und Nachhaltigkeit hat und Josei doch eher vorlaut und ein kleiner Besserwisser ist.

Die Gans Snata, ist eine „Zuagraste“ und kennt sich bestens in unserem Wellnessbereich aus. Ob Gesundheit oder Schönheit, ob Trend oder traditionelle Heilmethode, Snata weiß immer Hilfe.

Der quirlige Sportler Naags hat schon 2 Iron Hasen Medaillen gewonnen und kennt sich bestens aus in der Region. Er hat den Naturpark als sein Trainingsgebiet erkoren, weil er hier fast alle Sportarten ausüben kann.

Zu guter Letzt findet sich noch Striz ein in die Familie. Er ist unser Liebling der Kinder und steht allen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Striz ist ein ganz „ausgefuchster“ Frechdachs und kennt so manches Versteck im Haus.

„Geboren“ wurde die Familie in einem Gespräch

mit Ernst Wachernig, PR Profi aus St. Lambrecht. Wir wollten heimische und handgefertigte Puppen, weg von dem Plüschplastik des ersten Maskottchens. Zwischenzeitlich haben die Familienmitglieder eine eigene Dynamik entwickelt und in der 4ten Hotelzeitung nun, präsentiert sich die Familie ein bisschen weiterentwickelt. Liebevoll gestaltet von Dominika, selbst eine gebürtige Obersteirerin, welche wir auch mit vorstellen dürfen. 

Der Gedanke hinter der Familie ist die frische Symbolik für eine Menge Themen.

Grüß Gott im Lambrechterhof!

Herrliche Winterzeit in
St. Lambrecht

Mitarbeiter Naturparkhotel Lambrechterhof

Silke Hafner HR- Managerin im Naturparkhotel Lambrechterhof

Da ich Mutter von vier Kindern bin, hat das Thema Gesundheit für mich einen hohen Stellenwert.

Diese Wertigkeit möchte ich auch unseren Mitarbeitern näher bringen.

Anstoß dazu hat uns das Projekt „Überbetriebliche Gesundheitsförderung“ welche von Kraft Das Murtal initiiert wurde gegeben. Hier erhielt ich viele Informationen zu anderen Projekten sowie einen Workshop zum Thema „Grundlagen und vertiefte Themen der betrieblichen Gesundheitsförderung“ sowie einen Workshop zur „Moderation von Gesundheitszirkeln“.

Aus diesem Grund haben wir im März 2018, in Zusammenarbeit mit der GKK sowie der Balance Akademie, als externen Begleiter, das Projekt Betriebliche Gesundheitsförderung gestartet. Da Gesundheit nicht nur den Körper sondern auch die Psyche betrifft, können hier unsere Mitarbeiter unter anderem auch an Coachings teilnehmen.

Mit November 2018 starten wir in Zusammenarbeit mit der AUVA das Projekt AUVA Fit. Hier wird vor allem der Arbeitsplatz unsere verschiedenen Abteilungen ins Auge gefasst, um Belastungen am Arbeitsplatz, welcher nicht der Norm entsprechen zu minimieren.

Des Weiteren bieten wir, als Interne Maßnahme, auch Gesundheitswochen an.

Wir erhoffen uns durch diese Gesundheitsprojekte motivierte, fitte und vor allem gesunde Mitarbeiter.

Mitarbeiter Naturparkhotel Lambrechterhof

Martin Pristovnik

Griaß eich! Ich bin seit 13.Oktober 2017 im Lambrechterhof tätig und beende gerade mein erstes Lehrjahr als Restaurantfachmann. Ich wurde dieses Jahr 18, also volljährig und komme ursprünglich aus Graz. Derzeit wohne ich in St. Lambrecht bei meinen Großeltern und meinem Onkel gehört das Marktcafe im Ortstkern in der Nähe vom Stift. Ich habe mich entschieden hier zu arbeiten, da ich Bewegung habe und mit Gästen aus aller Welt kommunizieren kann. Mir macht der Beruf sehr viel Spaß, da er sehr vielseitig ist. Man kommt schon an so manche Grenzen, doch das ist normal. Es macht mich stolz , wenn der Gast mit einem Lächeln nach Hause fährt und gerne wiederkommt.

Mitarbeiter Naturparkhotel Lambrechterhof

Gundel

Da meine Eltern ein kleines Restaurant hatten, war ich schon von klein auf hinter der Bar oder in der Küche gestanden. Sowie ich alt genug war, habe ich am Wochenende oder nach der Schule im Restaurant ausgeholfen und somit die Liebe zum Kochen entwickelt. Als wir das Restaurant verkauft habenhabe ich in Lokalen wie „Nonnas Haus“ oder der „Greißlerei De Merin“ gekellnert und hin und wieder bereits gekocht. Zunehmend habe ich meiner Erfahrungen auch auf Events wie Public Viewing, Marathons oder Buffets ausgeweitet. Als ich mit 19 die Matura in meinen Händen hielt, wollte ich vor einer Ausbildung, die Welt bereisen. Als ich die Stelle als Au Pair in Amerika bekam, endete meine Beschäftigung in der „Greißlerei De Merin“. Im Mai 2017 lernte ich meine Gastfamilie in New York City kennen. Diese Zeit machte mir meine Leidenschaft zu kochen erst richtig bewusst und ich wollte unbedingt in die Lehre gehen, bevor ich ein etwaiges Studium ins Auge fasste. Bereits in New York konnte ich die hiesige gemischte Küche und viele sogenannte Food Trends kennen lernen. Bereits in Amerika kontaktierte mich das Naturparkhotel Lambrechterhof aufgrund meiner an den Küchenchef Erich Pucher gerichteten Bewerbung. Nach Ankunft im Mai begann ich auch schon im Juni meine Lehre…bis jetzt

Harmonisch & Zufrieden

HERBST IST DIE JAHRESZEIT SICH AUF DEN WINTER VORZUBEREITEN. 

Egal ob mental oder körperlich, der Wechsel der Jahreszeiten zieht auch eine Veränderung von Stoffwechsel und psychischen Wohlbefinden nach sich.

 

Weiterlesen

Kulinarischer Genuss

ÖSTERREICHS SPITZENKOCH ERICH PUCHER VERRÄT UNS SEIN PERSÖNLICHES GANSLREZEPT

Weiterlesen

Unsere Partner: