Herbsturlaub Steiermark Ausflugsziele und Ausflugstipps Steiermark

Ausflugsziele und Ausflugstipps in der Steiermark

Aqualux Therme

Die Aqualux Therme Fohnsdorf ist die jüngste Therme der Steiermark und liegt in ruhiger Lage am Ortsrand der Gemeinde. Der Saunabereich bietet ein Sanarium, ein Dampfbad, eine Holztrockensauna und eine finnische Außensauna mit herrlichem Panoramablick auf den Zirbitzkogel. Lassen Sie sich verwöhnen durch Spezialaufgüsse wie Eisminze, Papaya, Schoko, Amaretto oder Fohnsdorfer Bergknappen; ein Kaltbecken sorgt für die erfrischende Abkühlung nach dem Saunieren.

Öffnungszeiten:
So, Mo, Di, Do und Fr von 09:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Mi, Sa von 09:30 Uhr bis 22:00 Uhr

 

Führung Brauereimuseum Murau

Die Brauerei Murau feierte 1995 ihr 500jähriges Bestehen. Das Braumuseum führt auf die Spuren der Murauer Brautradition und zeigt eindrucksvoll, wie früher und heute Bier gebraut wurde.

Treffpunkt: im Braumuseum
Geöffnet: von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Führungen: um 14.00, 15.00, 16.00 und 17.00 Uhr
Sonderführungen gegen Voranmeldung, Tel: 03532/3266-58
Eintrittspreise: Erwachsene: € 6,00
Ort: Brauereimuseum Murau, Raffaltplatz 19-23, 8850 Murau

Jeder Besucher des Braumuseums erhält einen Gutschein für ein Glas Bier oder Limonade, einzulösen in den Gaststätten der Region.

 

Burgruine Steinschloss in Mariahof

Die ehemalige Festung liegt auf einer Seehöhe von 1.209 m über dem Murtal und gilt als höchstgelegene Burg der Steiermark. Steinschloss wurde um 1131 auf der höchsten Stelle des Burggeländes erbaut und 1503 an das Benediktinerstift St. Lambrecht weiter verkauft. Die Burg hatte fünf mächtige Rundtürme mit Zinnen; doppelte Schusslöcher flankierten die hohen Zwingmauern, die alle mit Wehrgängen versehen waren. Die eigentliche Hochburg war 5 Stockwerke hoch und wurde von einem riesigen runden Turm überragt.

Diözesanmuseum
Museum im ältesten evangelischen Kirchengebäude der Steiermark

Die frühbarocke Elisabethkirche entstand aus der gotischen Kapelle des ehemaligen Murauer Bürgerspitals, das Otto III von Liechtenstein errichten ließ. Seit 1979 sind dort die evangelische Kirche von Murau und das evangelische Diözesanmuseum der Steiermark beherbergt. Das Museum zeigt in Schautafeln und historischen Exponaten die Geschichte der Evangelischen Kirche in der Steiermark während der letzten 500 Jahre. Integrativer Bestandteil jeder Führung ist auch ein Besuch der Elisabethkirche. Sie beherbergt jene Exponate, die in der Unterkirche nicht ausgestellt werden können, darunter den einzigen Kanzelaltar der Steiermark und ein protestantisches Lehrbild aus dem 16. Jhdt. (Leihgabe: IBS Bartelmuss).

Führungen:
Diözesanmuseum und kleine Ausstellung in der Elisabethkirche:
von 1. Mai bis 31. Oktober 2017
Dienstag und Freitag von 13:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00-17:00
Donnerstag 09:00-13:00

Eintritt:  
Erwachsene € 5,-
Gruppen ab 10 Pers. € 3,-
Jugendliche (bis 15 Jahre) € 3,-

Ort: 
Anna-Neumannstraße 39, 8850 Murau

 

Edelsteingarten und Mineralienmuseum

Im Garten für Körper, Geist und Seele finden Sie bestimmt auch Ihren persönlichen Lieblingsstein. Im Mineralienmuseum befinden sich Mineralien aus dem alpinen Raum und von der ganzen Welt. Eine Ausstellung versteinerter Hölzer und ein fluoreszierendes Kabinett runden das Angebot ab.

Eintritt: € 4,00
Wo: Gasthof Guniwirt, 8854 Krakaudorf 44 

 

Furtnerteich Rundwanderweg

Idyllischer Rundwanderweg mit Vogelforschungsstätte

Gehzeit: ca. 2 Stunden
Ausgangspunkt: Parkplatz Furtnerteich
Wegbeschreibung: Entlang dem Rundweg im internationalen Vogelschutzgebiet Furtnerteich 
informieren zahlreiche Schautafeln über die vielfältige Fauna und Flora.
Besonderheit: Das Erholungsgebiet rund um den Furtnerteich mit Vogelforschungsstätte von Pater Blasius Hanf. 

 

Günster Wasserfall

Der höchste Wasserfall der Steiermark

Der Günster Wassersturz gilt unter Naturliebhabern als der schönste in den gesamten Niederen Tauern. Mit 65 Metern Fallhöhe ist der Wassersturz der höchste in der Steiermark. Rauschend und tosend stürzen hier rund 300 Liter Wasser pro Sekunde über glatte Felsen, durch Jahrhunderte geschliffene Kessel und über drei imposante Kaskaden. Der Bach verlässt das Gebiet durch eine enge Klamm, die von Besuchern durchwandert werden kann. Ein gut ausgebauter und durch Geländer gesicherter Weg führt bis zum höchsten Punkt des Wasserfalls. Auf den zahlreichen Brücken hat man einen besonders guten Blick auf die schäumende Gewalt des Wassers. Entlang des zeitenweise steilen Weges finden sich immer wieder Aussichtspunkte und Sitzgelegenheiten. Die gesamte Runde zu begehen dauert vom beschilderten Parkplatz etwa ein dreiviertel Stunden.

Öffnungszeiten: täglich 
Kontakt: Günster Wasserfall/Tourismusverband Krakau
Krakauebene 34b, 8854 Krakau
Tel.: +43 (0)3535/8606

 

Holzmuseum St. Ruprecht ob Murau

Tauchen Sie ein in eine "Holz Erlebniswelt" auf 10.000 m². Erleben Sie den Rohstoff Holz in allen seinen Variationen von Einst bis Jetzt. Das Holzmuseum begeistert mit seiner umfassenden wie ansprechenden Aufbereitung des Themas Holz. Historische Werkstätten haben hier ebenso Platz wie Holzbau, Holzspielzeug, Möbeldesign und bildende Kunst. Ein ehemaliger Rinderstall wurde unter größtmöglicher Schonung des alten Baukörpers zu einem ungewöhnlichen Ausstellungsgebäude umfunktioniert. Der großen Herausforderung der Gebäudeerweiterung wurde in Gestalt eines modernen Holz-Zubaus Rechnung getragen, der 1999 mit dem "Steirischen Holzbaupreis" ausgezeichnet wurde. Neben frei zugänglichen Außenobjekten wie z.B. einer Obstpresse, einem begehbaren "Forstturm", der Einblick in das Netzwerk Wald bietet. Ein sog. Arboretum (Pflanzung verschiedenster Baum- und Straucharten) wurde angelegt, um wertvolles pflanzliches Erbgut zu erhalten. Im HOLZ-BAU-HAUS erfährt der Besucher Wissenswertes über Bauen, Wohnen, Heizen und Leben mit Holz. Außerdem werden jährlich wechselnde Sonderausstellungen initiiert. 2013 erhielt das Holzmuseum den Steirischen Holzbaupreis für den Dachumbau mit der außergewöhnlichen, neuen Gaube.

Eintritt: Erwachsene € 9,00 
Kinder ab 6 Jahre: € 5,50
Öffnungszeiten: täglich von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Indoor Kart Spielberg

Es wird hier auf rund 3000 Quadratmeter wetterunabhängiger Fahrspaß angeboten. Von Einzelfahrten bis hin zu Teamrennen und Firmenevents gibt es alles, was das Kartfahrerherz begehrt. Die Karts des französischen Premiumherstellers Sodi sind am neuesten Stand der Technik, und ür Pausen zwischendurch steht der Kartcafé zur Verfügung in dem sich die Piloten stärken können. Kinder ab 6 Jahren und 1,20 Körpergröße können in speziellen Kinderkarts ihre Runden drehen.

Adresse: Indoorkart Spielberg - Enzinger KG
Kartstraße 1 - 8724 Spielberg
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 16:00 – 22:00, Samstag, Sonn- und Feiertag: 10.00 - 22.00, Montag Ruhetag
Kontakt, Reservierung: 03577 / 23655